In Verbindung mit dem Einsetzen der Eizellen, wird es Ihnen mitgeteilt, wie viele Ihrer Eizellen, die für das Einfrieren tauglich sind. Um die befruchteten Eizellen einfrieren zu können, müssen die Eizellen tauglich sein, sonst können sie den biologischen Prozess in Verbindung mit dem Einfrieren und späterhin dem Auftauen nicht vertragen. Obwohl viele Eizellen von Ihrer Gebärmutter entnommen wurden, gibt es keine Garantie, dass sie für das Einfrieren tauglich sind.

In der Klinik benutzt unser Laboratorium eine besondere Methode zum Einfrieren – die Vitrifikation, womit wir im Jahre 2006 als die erste Klinik in Dänemark angefangen haben. Die Methode hat sich allmählich in ganz Dänemark verbreitet, teils auf Grund unserer guten Ergebnisse und teils auf Grund der internationalen Erfahrung. Bei der Vitrifikation werden die Eizellen besonders schnell gefroren um die Bildung von Eiskristallen zu verhindern, und damit können sie das Auftauen überleben.

 Selbst mit perfekten Eizellen überleben nur ungefähr 80 %  der Eizellen das Auftauen.

Anmeldung zur Behandlung mit Einfrieren von Eizellen – wenn Sie einen regelmäßigen Zyklus haben

Am 1. Tag der Menstruation rufen Sie IVF-SYD an: Telefon +45 76 24 50 20 von 9.15-12.00  Uhr und 12.30-14.30 Uhr und melden Sie sich zur Behandlung mit dem Einfrieren von Eizellen an. Ein Termin für Ultraschall wird dann am 10.-12. Tag Ihres Zyklus vereinbart (abhängig von Zyklusdauer). Wenn Ihre Menstruation am Freitag nach 14.30 Uhr oder am Wochenende anfängt, können Sie am Montag oder innerhalb einiger Tage während der telefonischen Öffnungszeit anrufen.
Der Zeitverlauf während einer Behandlung mit Einfrieren von Eizellen bei einer Frau mit einer Zyklusdauer von 28 Tagen ist normalerweise wie folgt:

Ultraschall am 12. Tag, Ovitrelle-Spritze am 14. Tag, Auftauen der Eizellen am 17. Tag, und endlich Einsetzen der Eizellen am 18. Tag des Zyklus. Nachstehend gibt es eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Prozesse.

Ultraschall am 10.-12. Tag des Zyklus

Bei dem Ultraschall wird die Schleimhaut in der Gebärmutter eingeschätzt, und die dominierende Eiblase im Eierstock wird gemessen. Wenn die Eiblase eine geeignete Größe hat (18 mm), was normalerweise einige Tage später der Fall ist, müssen Sie auf unsere Anweisung die Ovitrelle-Spritze nehmen, die den Eisprung auslösen wird.

Nach drei Tagen wird eine passende Menge Eizellen aufgetaut, aber erst am folgenden Tag können wir feststellen, ob die Eizellen das Auftauen überlebt haben und sich weiter geteilt haben. Wenn die Eizellen das Auftauen nicht überlebt haben, werden wir Sie am Morgen kontaktieren und das Einsetzen der Embryonen absagen.

Einsetzen mit aufgetauten Eizellen

Wenn die Eizellen überlebt haben, müssen Sie wie geplant im Hinblick auf das Einsetzen der Embryonen erscheinen. Erinnern Sie sich bitte daran, dass Ihre Blase gefüllt sein muss!

An demselben Tag des Einsetzens der Embryonen, müssen Sie eine halbe Otrivelle-Spritze nehmen, damit die Progesteronproduktion erhöht wird, und die Gebärmutter für die eingesetzten Embryonen mehr empfänglich wird. Die Spritze müssen Sie danach im Kühlschrank aufbewahren, bis Sie vier Tage nach dem Einsetzen der Embryonen die letzte Hälfte nehmen müssen. Es hat keine Bedeutung zu welchem Zeitpunkt Sie die Spritze nehmen.

Wenn der Schwangerschaftstest positiv ist, wird ein Ultraschall nach 3 Wochen vereinbart.
Anmeldung zur Behandlung mit Einfrieren von Eizellen – wenn Sie einen unregelmäßigen oder gar keinen Zyklus haben

Am 1. Tag der Menstruation rufen Sie wie oben beschrieben an und melden Sie sich zur Behandlung mit Einfrieren von Eizellen an.

Am 2. Tag der Menstruation fangen Sie mit Femanest, 2 Mg, 1 Tablette x 3 täglich an. Vergessen Sie nicht, die Sekretärin darum zu bitten, ein Rezept per Fax an eine Apotheke in der Nähe zu schicken, wenn Sie nicht bereits das Rezept oder die Tabletten zu Hause haben.
Man gibt das weibliche Hormon, Femanest, um die Schleimhaut der Gebärmutter dicker und damit mehr empfänglich für die Embryonen zu machen.

Sie vereinbaren ungefähr 12 Tage danach einen Termin, damit wir die Dicke der Schleimhaut in der Gebärmutter einschätzen können. Wenn die Dicke passend ist, d.h. wenn sie mehr als 7 mm dick ist, müssen Sie mit Crinone 2 x täglich anfangen, und mit Femanest 1 Tablette x 3 weitermachen.

Nach drei Tagen wird eine passende Menge Eizellen aufgetaut, aber erst am folgenden Tag können wir feststellen, ob die Eizellen das Auftauen überlebt haben und sich weiter geteilt haben. Wenn die Eizellen das Auftauen nicht überlebt haben, werden wir Sie am Morgen kontaktieren und das Einsetzen von Embryonen absagen.
Wenn die Eizellen überlebt haben, müssen Sie wie geplant im Hinblick auf das Einsetzen der Eizellen erscheinen. Erinnern Sie sich bitte daran, dass ihre Blase gefüllt sein muss!

Nach dem Einsetzen der Eizellen müssen Sie mit Femanest und Crinone bis zum Schwangerschaftstest 14 Tage danach weitermachen. Wenn der Test positiv ist, müssen Sie mit Femanest und Crinone bis zu der 7. Woche der Schwangerschaft weitermachen. Die Hormone haben keine Einwirkung auf den Embryo.

Ein Ultraschall wird 3 Wochen nach einem positiven Test aufgenommen.

Wenn der Test negativ ist, wird die Behandlung mit sowohl Femanest als auch Crinone abgebrochen, und Sie müssen Ihre Menstruation abwarten, die innerhalb von einigen Tagen anfangen wird.

Wie ist die Chance, eine Schwangerschaft  durch die Anwendung gefrorener Eizellen zu erreichen?

Die Chance einen positiven Schwangerschaftstest nach dem Einsetzen zwei, maximal drei gefrorener Embryonen zu erreichen ist rund 25-30 %.

Wann kann ich mit der Behandlung wieder anfangen, wenn der Test nach der Behandlung mit Einfrieren negativ war?

 Sie können mit einer neuen Behandlung sofort anfangen, und Sie brauchen keine Pause zu machen.

Können wir während der Behandlung einige unserer Eizellen spenden um anderen kinderlosen Paaren zu helfen?

Sie können gerne einige Ihrer unbefruchteten Eizellen spenden, aber normalerweise sind wir der Meinung, dass Sie vor allem an sich selbst denken sollen.

Einige Frauen bekommen IVF/ICSI weil der Mann geringe Spermienqualität hat, obwohl die Frau eigentlich eine gute Fertilität hat und viele, gute Eizellen produziert, mit denen sie gerne anderen Leuten helfen möchte. Grundsätzlich müssen mehr als 8 reife Eizellen entnommen werden bevor man sich Eizellenspende überlegt. Deswegen ist es erst bei der Entnahme der Eizellen möglich, diese Entscheidung zu machen.

Sie können nur Eizellen spenden, wenn Sie jünger als 36 Jahre und gesund sind, und wenn es keine erblichen Krankheiten in der Familie gibt. Außer HIV, Hepatitis B und C, worauf Sie schon eine Untersuchung durchgemacht haben, müssen Sie sich eine Blutprobe in der Klinik machen lassen, die wir zur Untersuchung auf Syphilis und Gonorrhöe schicken. Sie werden mündlich über die Konsequenzen Ihrer Eizellenspende informiert, und danach müssen Sie eine schriftliche Zustimmung geben. Die Spende ist anonym und Sie bekommen keine Information über den Namen und die Identität des Empfängers. Mehr Information darüber im Absatz über Eizellenspende.

 

  • Nach einer guten Behandlung und Erlebnis bei IVF-SYD wurden wir am 23. September auf Herning Krankenhaus Eltern zu Zwillingen. Sie wurden zwar 6 Wochen zu früh geboren, aber sind ganz Perfekt und jetzt warten wir nur noch darauf sie nach Hause zu bringen. Tausend Dank an das Personal bei IVF-SYD.

    Jesper Tirsvad, 5. Oktober 2009

  • Hallo Alle.

    Ich bin ganz einig damit. Die Menschlichkeit, Anwesenheit und ganz einmaliges Verständnis der Situation macht den Besuch in der Klinik zu etwas ganz Besonderes. Wir sind auch in glücklichen Umständen und warten jetzt unser erstes Kind J

    Camilla Nymand Bjerregaard

  • Liebe IVF-SYD

    Vielen Dank, dass Ihr uns damit geholfen haben noch ein Mitglied zu unserer Familie hinzuzufügen. Ohne euch wäre Theodor nie zur Welt gebracht.

    Vielen Dank für eure fantastische Hilfe.

    Jesper und Camilla

    Februar 2017

  • IVF-SYD hat es möglich gemacht. Ich bin jetzt Mutter zu den schönsten Jungen der Welt. Nach 5 Jahre in Behandlung bin ich bei IVF-SYD gelandet, und hier habe ich die Hilfe bekommen, wonach ich gesucht habe... Eine große Ehre an die fähigen und netten Menschen, die da arbeiten.

    Pernille Fagerberg

IVF-Syd – Professionelle Fertilitätsklinik 

Fertilitätsbehandlung in Fredericia, Dänemark

Bei IVF-Syd private Fertilitätsklinik bekommen Sie professionelle Fertilitätsbehandlung in einer entspannten Atmosphäre. Unsere Klinik befindet sich in Fredericia, Dänemark und unsere Fachärztinnen sind bereit Ihnen die gerechte Fertilitätsbehandlung in sicheren Ambiente zu geben. 

Wir beginnen die Behandlung mit einem einleitenden Gespräch. Hier besprechen wir welche Form von Behandlung für Sie in Frage kommt. Wir haben ganz viele verschiedene Behandlungsmöglichkeiten wie z.B. künstliche Befruchtung, Insemination mit Spendersamen, Eizellenspende, usw. 

Bei Fragen, rufen Sie uns gerne an, wir sind über Telefon oder E-Mail von 9.15-12.00 und 12.30-14.30 in der Praxis erreichbar. Unsere Mitarbeiter sprechen selbstverständlich auch deutsch.