Hormonbehandlung

 
Hormonstimulation wird für Paare verwendet, bei denen die Frau selten oder gar keine Eisprünge hat. Fehlende Eisprünge führen zu unregelmäßigen Blutungen mit längeren Intervallen und werden oft bei Frauen mit polyzystichen Ovarien gesehen. Bei diesen Frauen gibt es eine erhöhte Anzahl kleiner, unreifen Eizellen, die durch Hormonstimulation zum Wachstum angeregt werden können. Nachdem das Wachstum im Ultraschall bewertet wurde, empfiehlt man diesen Paaren Geschlechtsverkehr innerhalb eines passenden Zeitintervalls.

Wenn Sie mehr über Hormonstimulation erfahren möchten, klicken Sie hier.

 

 

Fragen Sie jetzt unsere Ärzte
Invalid Input
Invalid Input